3CX Telefonanlage triggert Virtuellen UDP Eingang bei Anruf (Garagentör öffnen)

Problem

Ich möchte mein Garagentor per Anruf auf einer Nebenstelle meiner vorhandenen 3CX-Telefonanlage öffen, ohne eine zusätzliche Fernbedienung verwenden zu müssen.

Lösung

Bei einem eingehendem Anruf auf eine frei wählbaren Nebenstelle (in diesem Beispiel Nebenstelle 46) wird ein UDP-Befehl zum Loxone-Miniserver gesendet und löst somit einen "Virtuelen UDP Eingang" als Impuls aus.

3CX Vorbereitungen:

Um einen UDP Befehl mit der 3CX-Telefonanlge zu senden, benötigt man den 3CX Call Flow Designer: https://www.3cx.de/blog/call-flow-designer/

Ist dieser installiert, sind folgende Schritte zu unternehmen:

  1. Ein neues Projekt erstellen
  2. Einen neuen Callflow erstellen.
  3. Den Callflow wie folgt nachbilden:
  4. Einen "OpenSocket" anlegen und wie folgt mit Miniserver IP und frei definierbaren Port ausfüllen (in diesem Beispiel Port:7000)
    Als "Data to send" verwenden wir "eingang=1"
  5. Optional: Einen WAV-Datei mit "PromtPlayback" als Bestätigung abspielen: Zum Beispiel dooropen.wav 

  6. Anruf mit "DisconnectCall" Beenden
  7. Mit "Build All" den Callflow generieren. Dieser wird als ZIP-Datei abgelegt.
  8. In der 3CX-Web-Oberfläche ist nun im Punkt "CallFlow-Apps" eine neuer CallFlow hinzuzufügen und die zuvor erstellte ZIP-Datei hochzuladen.
  9. Unter "Eingehende Regeln" ist einen neue "DID Regel" anzulegen und wie folgt auszufüllen:
    In diese Beispiel wird der Call-Flow mit der Druchwahl "46" ausgelöst.

Loxone integration

Folgende Punkte sind im Loxone anzuwenden:

  1. Legen sie einen "Virtuellen UDP Eingang" an und definieren sie den selben Port wie im 3CX-Workflow (in diesem Beispiel Port: 7000)
    Zusätzlich wird empfohlen, die IP der Telefonanlage unter "Serveradresse" anzugeben, da keine Passwort abfrage erfolgt und somit die Sicherheit erhöht wird.
  2. Nun legen Sie eine "Virtuelle UDP Eingang Befehl" an, ergänzen die Befehlserkennung mit "eingang=1" und setzen bei "Als Digitaleingang verwenden" einen hacken, um den Eingang als Impuls wahrzunehmen.
  3. Eine Logik anlegen und den gewünschten Ausgang beschalten:
     

Funktionstest

Ob das alles funktioniert, kann am Besten mit dem "UDP-Monitor" überprüft werden. Eine detaillierte Beschreibung gibt es hierfür direkt von Loxone: https://www.loxone.com/dede/kb/kommunikation-mit-udp/